Informationen für Erstsemester am HPI

Aktuell für Studienstart 2017

Mathevorkurs [für Bachelor]

  • Ziel: Abiturstoff auffrischen und Startwissen angleichen
  • 18.09.17 bis 06.10.17 (3 Wochen), Montag bis Freitag jeweils 09:15-10:45, 11:00-12:30 und 13:30-15:00. Das entspricht den normalen Vorlesungszeiten am HPI, abweichend von denen der Uni Potsdam.
  • Der Kurs ist eine gute Möglichkeit schon einmal Kommilitonen kennenzulernen, ohne Klausurenstress etc.
  • Am 1. Tag ist im Anschluss ein Grillen zum Kennenlernen geplant.
  • Der Dozent des Kurses ist Dr. F. Börner von der Uni Potsdam, er hält auch die Vorlesung "Mathematik II" am HPI.

Offizielle Einführung am HPI (Erstitage) [für Bachelor und Master]

  • Die Einführung findet vom 11.10.17 bis 13.10.17 jeweils von 09:00 bis 18:00 am HPI statt.
  • Bitte bringe am 11.10. einen Laptop mit, wenn du einen besitzt. Es wird eine Technikeinführung geben, wo ein eigener Laptop von Vorteil ist.
  • An der Einführung solltest du in jedem Fall teilnehmen! Bitte gib uns unbedingt per E-Mail an fachschaftsrat [at] hpi.de Bescheid, wenn du zu der Einführung nicht kommen kannst.

Vorlesungsstart

  • Der Vorlesungszeitraum des Wintersemesters 2017/18 beginnt am 16.10.2017 und endet am 09.02.2018.
  • Typischerweise beginnt das WS am Montag um 09:00 mit einer HPI-Vollversammlung.

Begrüßung an der Uni Potsdam

  • Am 16.10.2017 findet die offizielle Begrüßung aller Erstsemester der Uni Potsdam im Nikolaisaal statt.
  • Am 19.10.2017 findet das WarmUP in der Schiffbauergasse statt, bei dem ein buntes kulturelles Programm angeboten wird.

Erstifahrt [für Bachelor]

  • Traditionell bietet der Studentenklub Feste und Veranstaltungen eine Fahrt für Erstsemester an
  • Zeit und Ort werden hier noch bekannt gegeben
  • Informationen zur Anmeldung werden mit den Zulassungsinformationen verschickt und auf den Erstitagen bekannt gegeben

Grundsätzliches

  • Sämtliche HPI-Lehrveranstaltungen finden am Campus Griebnitzsee statt, direkt neben dem S-Bahnhof.
  • Sprachkurse der Uni Potsdam finden im Sprachenzentrum am Campus Griebnitzsee statt.
  • Sonstige Veranstaltungen der Uni Potsdam (frühestens relevant ab dem 3. Semester) finden an verschiedenen Standorten statt.

Laptops

  • So wie nicht vorgeschrieben wird, in einem Mathematikstudium einen Stift dabei zu haben, ist es bei uns keine Pflicht, einen Laptop zu besitzen. Es ist aber deutlich einfacher mit.
  • Es ist grundsätzlich egal, ob du dir ein Windows-, Apple- oder Linux-Laptop zulegst. Wenn du mit deinem bisherigen Betriebssystem gut umgehen kannst und damit zufrieden bist, dann spricht viel dafür, erstmal dabei zu bleiben. So kannst du dann auch privat deine gewohnten Programme nutzen.
  • In Ausnahmefällen kann eine Lehrveranstaltung eine Linux- oder Windows-Installation benötigen. Virtuelle Maschinen sind dafür aber leicht erstellt und auch an den zahlreichen Poolrechnern sind diese beiden Betriebssysteme installiert.
  • Zuletzt der Hinweis, dass Studenten bei Lenovo und Apple manche Laptops gegen eine Studienbescheinigung vergünstigt bekommen. Auch bei anderen Anbietern solltest du nach Studentenrabatten Ausschau halten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Das HPI liegt direkt an der S-Bahn-Station Griebnitzsee in Potsdam und ist dadurch auch sehr gut aus Berlin zu erreichen. Außerdem fahren der RB 21 und der RB 22 (teilweise) über Griebnitzsee. Für Verbindungen siehe

  • www.vbb.de für Potsdam, Berlin und ganz Brandenburg
  • www.sbahn-berlin.de und www.bvg.de
  • Netzpläne für Bus, Straßenbahn, S-Bahn
  • Das Studententicket, welches ihr mit eurer Semestergebühr bereits bezahlt, umfasst ganz Berlin und Brandenburg inklusive S-Bahn, Bus, Straßenbahn, Regionalbahn, Regionalexpress, Fähre (die Stundentickets an Berliner Unis umfassen oft nicht ganz Brandenburg).

Es lohnt sich, nahe am Griebnitzsee zu wohnen.

Nutze z.B. Mapnificent, um zu sehen, wo du wohnen kannst, um X Minuten zum HPI zu brauchen.

Studentenwohnheime

Studentisches Wohnen wird vom Studentenwerk Potsdam angeboten.

Allgemeine Vorteile

  • relativ günstig
  • Kontakt zu vielen Studenten
  • Möbel (Küche, Bett, Schreibtisch, Regal, Schrank, Stühle) und Waschmaschinen/Trockner (im Waschkeller) vorhanden
Studentenwohnheim Griebnitzsee/Stahnsdorfer Straße
  • Kosten: 240 bis 310 €
  • hauptsächlich Zweier-Wohnungen, wenige Einzel-Appartments und Dreier-Wohnungen
  • liegt direkt neben dem HPI (sehr empfehlenswert)
  • Achtung: Sehr beliebt, daher lange Wartezeiten!
  • mehr Infos auf der Seite des Studentenwerks
Studentenwohnheim Park Babelsberg
  • Kosten: 210 bis 230 €
  • 3er, 4er und 5er WGs
  • ca. 2,5 km entfernt vom HPI
  • Nachteile: Schlechte Verkehrsanbindung (vor allem Nachts): bedingt empfehlenswert
  • mehr Infos auf der Seite des Studentenwerks
Studentenwohnheim Breite Straße
  • Kosten: 235 bis 335 €
  • 1- bis 2,5-Zimmerwohnungen
  • direkt in der Stadt, 10 Minuten vom Hauptbahnhof (empfehlenswert)
  • Nachteil: große Straße vor der Tür
  • mehr Infos auf der Seite des Studentenwerks

Die weiteren Potsdamer Wohnheime sind aufgrund der Entfernung zum Standort Griebnitzsee nur bedingt zu empfehlen. Mehr Informationen zu diesen Wohnheimen gibt es auch wieder auf der Seite des Studentenwerks.

Wichtig: Die Plätze im Studentenwohnheim werden nach Eingangsreihenfolge der Bewerbungen vergeben. Bewerben kann man sich, ohne immatrikuliert zu sein. Da du gerade diese Seite liest, scheinst du daran interessiert zu sein, bei uns zu studieren. Insofern würden wir dir, falls du in einem Studentenwohnheim wohnen möchtest, empfehlen, dich möglichst bald zu bewerben! Um dann tatsächlich einen Wohnheimplatz zu erhalten, musst du deine Immatrikulationsbescheinigung einreichen.

Wenn du einen im Oktober beginnenden Mietvertrag für ein Zimmer in der Stahnsdorfer Straße abgeschlossen hast, für den Mathematik-Vorkurs aber gerne schon vorher einziehen würdest, kannst du bei Frau Schwanke (schwanke [at] studentenwerk-potsdam.de) nachfragen, ob das Zimmer eventuell schon früher frei wird.
Außerdem findest du auf Facebook eine Gruppe der Studenten aus der "Wohnanlage Potsdam Stahnsdorfer Straße", in der du nach deinem Vormieter suchen und so vielleicht direkt einen früheren Einzug vereinbaren kannst.

Privates Wohnen

Allgemeine Tipps

  • auf die Verkehrsanbindung zum HPI achten
  • Achtung: „Neubau“ = Plattenbau
  • Nachtleben gibt es in Potsdam nur eingeschränkt: auf Verkehrsverbindung nach Berlin achten

Wohnen in Potsdam

  • Stadtteil Babelsberg
    • Entfernung zum HPI: unterschiedlich, ab S-Bahnhof Babelsberg mit S-Bahn 4 Minuten
    • Wohnatmosphäre: fast nur Altbau, insgesamt ganz nett
    • in der Nähe vom S-Bahnhof Babelsberg gibt es sehr schöne sanierte Altbauwohnungen
    • Kosten: Einzelwohnungen (eher selten) ab 250 € warm, Zweier-WG: z.B. 60m² für 500 bis 600 € warm. Achtung: Auf Heizungstyp achten: Kohleheizung ist extrem stressig
  • Stadtteil Am Stern:
    • Entfernung zum HPI: mit Bus ca. 10 bis 15 Minuten, mit Fahrrad meist schneller
    • Wohnatmosphäre: Fast nur Plattenbauten (hauptsächlich saniert); halb so schlimm; sehr günstig
    • Kosten: Zweier-WG 60m² ab 300 €, Dreier-WG 80m² ab 400 €
  • Stadtteil Am Schlaatz
    • Entfernung zum HPI: ca. 15 bis 30 Minuten mit Bus/Bahn oder Fahrrad
    • Wohnatmosphäre: fast nur Plattenbauten
    • extrem günstig; am Nordende (Sperberhorst, Falkenhorst) ganz in Ordnung, weiter im Süden nicht empfehlenswert
    • günstigster Stadtteil Potsdams
  • Andere Stadtteile
    • z.T. sehr nette Stadtteile (z.B. Berliner Vorstadt, Potsdam West). Näher an Potsdamer Innenstadt, aber meist weiter weg vom HPI und von Berlin.

Wohnen in Berlin

  • Allgemeine Hinweise
    • Achtung: Berlin ist sehr groß
    • lange Fahrtzeiten, am besten in der Nähe von S-Bahnhöfen wohnen (S1 oder S7)
    • Wohnpreise abhängig vom Stadtteil, meist aber (relativ) moderat, für vergleichbare Wohnungen meist etwas günstiger als Potsdam Babelsberg
  • Stadtteil Zehlendorf: Wannsee, Nikolassee, etc.
    • Entfernung zum HPI: von S-Wannsee mit S-Bahn 5 Minuten, von S-Zehlendorf mit S-Bahn 20 Minuten
    • meist sehr schöne Wohngegenden mit (für Berliner Verhältnisse) viel Grün
    • dementsprechende Preise: Einzelwohnungen ab 270 € (mit Glück)
    • außerdem gibt es in Berlin-Zehlendorf bzw. Berlin-Schlachtensee ein sehr nettes Studentendorf mit Mietpreisen bei ca. 250 € warm, inkl. Strom. Das Ganze liegt zu Fuß etwa 15 Minuten (mit dem Fahrrad etwa 5 Minuten) vom S-Bahnhof Schlachtensee entfernt - hat aber die Bushaltestelle der Linie 211 direkt vor der Haustür. Dort wohnt man in netter Atmosphäre (u.a. sehr schön grün). http://www.studentendorf-berlin.com/schlachtensee
  • Stadtteil Charlottenburg
    • Entfernung zum HPI: von S-Charlottenburg mit S-Bahn 20 Minuten
    • schöne Altbauwohnungen für moderate Preise: 65m² für 500 €
    • wahrscheinlich der empfehlenswerteste Berliner Bezirk: Coole Gegend, auf der halben Strecke zwischen HPI und Berliner (Party-)Osten
  • Stadtteil Steglitz, Schöneberg
    • Entfernung zum HPI: von S-Rathaus Steglitz (S1) 25 Minuten
    • Entfernung zum HPI: von S-Yorckstraße (S1) 35 Minuten
    • schöne WGs in Schöneberg an der S1 um Yorckstraße rum (fast Kreuzberg)
  • Stadtteil Mitte
    • Entfernung zum HPI: von S Hackescher Markt mit S-Bahn 35 Minuten
    • sehr teure Wohnungen direkt im Herzen Berlins
    • zu viele Touristen direkt vor der Haustür
  • Stadtteile Friedrichshain, Prenzlauer Berg
    • Entfernung zum HPI: z.B. von U-Samariterstraße 50 Minuten
    • schöne Wohngegend mit vielen Studenten, Bars, Clubs, etc.
    • Kosten: Friedrichshain: Einzelwohnungen ab 270 €, Prenzlauer Berg teurer
    • jede Menge Nachtleben in Gehentfernung, aber extrem weit weg vom HPI
  • Sonstige Stadtteile
    • die meisten Bezirke sind zu weit entfernt vom HPI (Fahrtzeiten > 1 Stunde)

Kontakt

Noch Fragen? Du kannst im FAQ zum HPI-Studium nachsehen und weitere Fragen an den studentischen Fachschaftsrat (fachschaftsrat [at] hpi.de) schicken, wir helfen dir gerne weiter!